Badminton
SHS Judo Hall of Fame Vorstand Training Badminton Hasenmeister

(c) FOR RENT Werbeagentur 2002

Gästebuch

Judo und Freizeitsport in familiärer Runde

Absolut nichts Neues gab es bei den Badminton-Vereinsmeisterschaften 2016. Erneut setzte sich Martin Peters vor Dietmar Ziege und Detlef Oeffner durch. Für den Kassenwart war das die fünfte Vizemeisterschaft, für Peters und Oeffner bedeutet das bei der jeweils siebenten Teilnahme auch jeweils die siebente Medaille.

Bei den Badminton-Vereinsmeisterschaften 2015 konnte sich erstmals Martin Peters den Titel sichern. Kassenwart Dietmar Ziege wurde bereits zum vierten Mal in Folge Vizemeister. Nur der direkte Vergleich entschied über Gold und Silber. Der Vorsitzende Detlef Oeffner holte sich mit dem Bronzerang genau wie der neue Meister bei seiner sechsten Teilnahme auch die sechste Medaille.

Bereits zum sechsten Mal hieß es am letzten Montag vor Weihnachten den Vereinsmeister im Badminton 2014 zu ermitteln.
Titelverteidiger Detlef Oeffner konnte verletzungsbedingt nicht antreten, so daß der Weg für Dominik Damke zu seinem dritten Titel frei war. Kassenwart Dietmar Ziege erkämpfte sich die dritte Silbermedaille in Folge, während Martin Peters sogar schon die vierte Bronzemedaille in Empfang nehmen konnte.

Am letzten Montag vor Weihnachten küren die Sport-Hasen nun schon seit fünf Jahren den Vereinsmeister im Badminton.
Mit Doris Fortmann nahm erstmals auch eine Frau an diesem hochkarätigen Wettkampf teil und wurde mit der Goldmedaille in der Damenkonkurrenz ausgezeichnet.
Bereits zum drittem Mal zeigte sich der Vereinsvorsitzende Detlef Oeffner den Gegnern überlegen, wenngleich lediglich der direkte Vergleich mit Kassenwart Dietmar Ziege, den Oeffner knapp mit 16:14 gewann, den Ausschlag gab. Martin Peters konnte sich nach einer Silbermedaille 2011 bereits seine dritte Bronzemedaille sichern.

Die Vereinsmeisterschaften 2012 im Badminton waren leider quantitativ nicht so stark besetzt, wie in den Vorjahren. Allerdings war die Qualität der gezeigten Leistungen sehenswert.

Nachdem der zweifache Meister Dominik Damke aus Zeitmangel den Verein hatte verlassen müssen, setzte sich erneut der Vorsitzende Detlef Oeffner gegen die Konkurrenz durch.

Erstmals konnte Kassenwart Dietmar Ziege sich als Zweiter eine Medaille sichern. Obwohl er das ganze Jahr über der überlegene Spieler gewesen war, mußte er letztlich die gute Form des Vorsitzenden an diesem Abend anerkennen.
Der stellvertretende Vorsitzende Andreas Lampertius hatte wieder in einigen Situationen nicht das Glück auf seiner Seite, konnte sich aber mit einer verdienten Bronzemedaille trösten.