Judo
SHS Judo Hall of Fame Vorstand Training Badminton Hasenmeister

(c) FOR RENT Werbeagentur 2002

Gästebuch

Judo und Freizeitsport in familiärer Runde

Nach dem aktuellen Bericht des Vizepräsidenten Sport Andreas Härtig für die JVB-Mitgliederversammlung, sind die Sport-Hasen-Spandau einer von nur neun (!) Vereinen, der sich 2016 für Berlin bei Deutschen Meisterschaften auf dem Siegertreppchen platzieren konnte.

Im Judo starten die Sport-Hasen-Spandau nach fast einem Jahr Verletzungspause von Julia Lieshoff in 2017 richtig durch.
Bei den Berliner Katameisterschaften gewann Jasmin Neumann Bronze.
Bei den Berliner Meisterschaften U 18 konnten sich die Sport-Hasen mit Sarah Kostic und Julia Lieshoff gleich über zwei Berliner Meistertitel freuen.
Mathias Löper wurde Dritter bei dem Berliner Meisterschaften U 21, Antonia Lieshoff sogar Berliner Vizemeisterin.
Bei den Nordostdeutschen Meisterschaften konnten Sarah Kostic als Vizemeisterin U 18 sowie, Antonia Lieshoff mit Bronze U 21 und Julia Lieshoff jeweils mit Bronze U 18 und U 21  gleich vier Startplätze bei Deutschen Titelkämpfen für die Sport-Hasen-Spandau sichern.
Der Tag rückt näher, daß ein Hallensprecher zwischen all den Randoris, Arashis, Dojos und anderen japanischen Vereinsnamen auch erstmals eine Deutsche Meisterin von den Sport-Hasen-Spandau auf dem obersten Siegertreppchen ansagen wird.

Das Judojahr 2016 begann für die Sport-Hasen-Spandau erfolgversprechend, endete aber für Julia Lieshoff abrupt mit fast einem Jahr Verletzungspause
Bei den Berliner Meisterschaften U 18 fielen zwar beide Lieshoff-Schwestern verletzungsbedingt aus, trotzdem holten die Sport-Hasen gleich zwei Medaillen durch Mathias Löper (Bronze) und Sarah Kostic (Silber), was neben den gesetzten Lieshoffs die Qualifikation zur Norostdeutschen Meisterschaft bedeutete, wo Sarah und Julia jeweils die Vizemeisterschaft gewann und sich so für die Deutschen Meisterschaften qualifizierten.
Als einziger Verein aus Berlin stellten die kleinen Sport-Hasen bei den Deutschen Meisterschaften U 18 mit Sarah Kostic und Julia Lieshoff gleich zwei Starterinnen. Während Sarah im ersten Jahr bei den U 18 noch die größere Erfahrung der Gegnerinnen anerkennen mußte, schaffte mit Julia Lieshoff auf dem Bronze-Platz erstmals ein Mitglied der Sport-Hasen-Spandau den Medaillengewinn bei einer Deutschen Meisterschaft !!!
Niemand hätte das bei der Vereinsgründung vor 30 Jahren auch nur im Ansatz erwartet oder für möglich gehalten. Aber die Sport-Hasen-Spandau e.V. sind nun in den Analen und den Siegerlisten des Deutschen Sports vertreten !!!

Im Judo konnten sich die Sport-Hasen-Spandau im Jahr 2013 wieder über schöne Erfolge freuen. Julia Lieshoff wurde sowohl im Einzel, als auch mit der Mannschaft des Randori e.V. Berliner Vizemeisterin sowie Spandauer Meisterin. Bei den Norddeutschen Mannschaftsmeisterschaften erkämpfte sie überdies Bronze.
Doch auch die anderen Judoka holten bei kleineren Turnieren gute Erfolge.
Philip Rieger ist der erste Kampfrichter in der Sport-Hasen-Historie.
 

JULIA LIESHOFF siegt weiter

Mit Julia Lieshoff haben die Sport-Hasen-Spandau ganz offensichtlich ein großes Talent in ihren Reihen.
Bei den Spandauer Meisterschaften 2013 konnte sie Ihrer Medaillensammlung einen weiteren Titel hinzufügen und sich mit der Goldmedaille schmücken.
Silber erkämpfte Sarah Kostic, während sich Tenange Mengesha, Nico Nowiski, Matthias Loeper  und Maurice Szykulla auf dem Siegespodest Bronzemedaillen abholen durften.

Wenn das Jahr schon so gut beginnt, dürfen sich weitere Erfolge gerne anschließen.

 

Nun auch Berliner Titel im olypischen Judo

Eigentlich steht bei den Judoka der Sport-Hasen-Spandau ja vor allem der Spaß im Vordergrund. Um so bemerkenswerter ist der erste Berliner Meistertitel des Vereines 2012 durch JULIA LIESHOFF im Leistungsjudo!!!
In der Altersklasse U14 setzte sie sich mit Wurf- und Hebeltechniken gegen die eigentlich übermächtige Konkurrenz der Sportschulen durch.
Am Ende stand sie strahlend auf der höchsten Stufe des Siegerpodestes.!!! 

2010 das Jahr der Sport-Hasen

Nach dem Berliner Meistertitel durch Hans-Jürgen Zander, hat mit Sarah  Kostic bereits die zweite Judosportlerin der  Sport-Hasen-Spandau im Jahr 2010 eine Medaille bei Berliner Meisterschaften gewonnen.
Mit Bronze wurde sie bei der BM U10 in der Gewichtsklasse über 40 kg dekoriert. Herzlichen Glückwunsch !

Berliner Meister 2010

Unser HANS-JÜRGEN ZANDER ist der erste Sport-Hase, der sich mit dem Titel eines Berliner Meisters schmücken darf. Am ersten September-Wochenende gewann er das Turnier um den Landestitel der behinderten Judoka.
Eine tolle Leistung unseres Sport-Hasen, aber auch Dank und Anerkennung an Trainer Erik Rieger und Sportwartin Tina Lieshoff.

 

Die bis dahin größten sportlichen Erfolge in der noch jungen Vereinsgeschichte waren die jeweils dritten Plätze bei den Berliner Meisterschaften 2001 durch REBECCA POHL (Foto links), die 1999 bereits Spandauer Meisterin werden konnte, sowie 2002 durch Sarina Hentschel (Foto rechts), die weitere Medaillen bei Turnieren erkämpfen konnte.
 

NICO HENTSCHEL konnte im Jahre 2000 den Titel des Spandauer Meisters erkämpfen.

Jedoch verfügen die Sport-Hasen-Spandau e.V. im Judo über weitere vielversprechende Talente.

Im Badminton wird vor allem der Erfolg über sich selbst angestrebt. Sich montags regelmäßig zu bewegen hilft dabei, die Form zu behalten und ist Erfolg genug8

Die eigenständige Sport-Hasen-Judo-Seite findet man unter der folgenden Adresse:

www.judo-hasen-spandau.de

Viel Spaß damit !